Sie sind hier: Finesse Finanzbuchhaltung
Wartungsvertrag für Finesse
Fenger IT GmbH bietet für Finesse einen Wartungsvertrag an. Folgende Punkte beinhaltet der Vertrag:
  • Kostenlose Zurverfügungstellung von Zwischenversionen für die zuletzt erworbene Version (Jahresupdate, Vollversion oder Update) sowie
  • Entgegennahme von Support-Anfragen in den Regelzeiten von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr (Mo - Do) bzw. 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr (Fr) und Bearbeitung.
  • Durchführung von Programmanpassungen oder -erweiterungen nach Vereinbarung und entsprechendem Angebot. Kleinere Anpassungen wie z.B. bei Reporten werden i.d.R. ohne weitere Kosten durchgeführt

Hinweis: Der Begriff Support-Anfrage bezieht sich auf eine unmittelbare Frage zu einer eindeutigen Problemstellung, für die ein konkreter Lösungsansatz gesucht wird. Eine typische Support-Anfrage wäre "Das Programm meldet einen Fehler 150, was kann ich tun?" Eine allgemeine steuerliche Frage (z.B. "Wie behandle ich am besten EU-Lieferungen?") ist keine Support-Anfrage, sondern fällt in den Bereich Schulung oder Beratung. Evtl. ist auch Ihr Steuerberater zuständig.
Support-Anfragen, die auf eine telefonische Schulung oder Beratung hinauslaufen, können nicht im Rahmen dieses Wartungsvertrages beantwortet werden. Hierfür wird ein spezieller Schulungs- und Beratungsservice angeboten.

Fenger IT GmbH ist bemüht, alle auftretenden Probleme und Fragen zu lösen bzw. Hilfestellung für eine direkte oder alternative Lösung zu bieten. Es besteht kein Anspruch auf komplette Ausprogrammierung von Lösungen - dies fällt in den Bereich Beratung/Individualprogrammierung. Sollte eine Support-Anfrage nicht bearbeitbar sein, so behält sich Fenger IT GmbH vor, die Bearbeitung (auch grundsätzlich) abzulehnen.

Fenger IT GmbH übernimmt keine Garantie für die tatsächliche Lösung von Problemstellungen oder für einen bestimmten Lösungszeitrahmen (z.B. innerhalb 24 Stunden). Es ist darauf hinzuweisen, dass das komplexe Zusammenspiel der heutigen Hard- und Software hierfür verantwortlich ist. In manchen Fällen ist auch nur die Problemursache ermittelbar oder vermutbar, z.B. bei fehlerhaften Drucker- oder Grafikkartentreibern, bestimmten individuellen Konfigurationen, störenden Hintergrundprogrammen oder anderen externen Fehlerquellen. Eine Lösung liegt in solchen Fällen außerhalb unseres Verantwortungs- und Möglichkeitsbereiches.

Der Wartungsvertrag gilt jeweils für ein Kalenderjahr und die den Wartungsvertrag abschließende Person. Die Wartungsvertragsgebühr ist nicht anteilig nach Monaten aufteilbar und immer für das Kalenderjahr zu entrichten. Der Wartungsvertrag ist nicht auf andere Personen oder in andere Zeiträume übertragbar.

Die Leistungen des Wartungsvertrages können vom Anwender nach Zahlung der Wartungsvertragsgebühr in Anspruch genommen werden. Diese geht aus der entsprechenden Rechnung hervor. Durch die Bestellung und die Zahlung des Wartungsvertrages erkennt der Anwender die o.g. Bestimmungen an.

Fordern Sie Ihren Wartungsvertrag unverbindlich zur Ansicht über unser Kontakt-Formular an.